Zur Einstiegsseite

Glossar

Suchbegriff:

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
Begriff Definition Artikel Siehe auch
Reagens:
Wikipedia: Reagens
Stoff, der in einer chemischen Reaktion zumindest zum Teil umgesetzt wird. Im NOP, angelehnt an die Beilstein-Datenbank, werden Ausgangsstoffe, die mindestens ein C-Atom zum Produkt beisteuern, als Edukt bezeichnet. Edukt
Reaktionsbedingungen: Konzentration der Edukte, Wahl der Lösungsmittel, Temperatur, Reaktionszeit, Anwendung von Katalysatoren. Reaktionsbedingungen müssen hinsichtlich Erzielung von optimaler Ausbeute optimiert werden, die Reaktion wird hierzu chromatographisch oder spektroskopisch verfolgt.
Reaktionsenthalpie:
Wikipedia: Reaktionsenthalpie
Änderung der Enthalpie bei der Reaktion; entspricht der isobaren Reaktionswärme Thermochemie Reaktionswärme
Reaktionswärme:
Wikipedia: Reaktionswärme
bei der isothermen Durchführung der Reaktion auftretende Wärme; man unterscheidet zwischen isobarer Reaktionswärme (entspricht der Reaktionsenthalpie) und isochorer Reaktionswärme (entspricht der Änderung der inneren Energie U bei volumenkonstanter Reaktion). Thermochemie
RI-Detektor: Brechungsindex-Detektor in der HPLC (geeignet für alle Stoffe) HPLC
- Impressum - Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Creative Commons-Lizenzvertrag
pages/glossary.php: 29. August 2014