Zur Einstiegsseite

Wie können Aspekte der Nachhaltigkeit im organisch-chemischen Praktikum vermittelt werden?

Seit den Zeiten der Alchemie geht von chemischen Stoffumwandlungen eine große Faszination aus. Zum Erlernen der chemischen Experimentierkunst müssen heute im Laborpraktikum traditionelle Grundoperationen und moderne Labortechniken geübt werden. Dabei begegnen den Studierenden viele Stoffe - von "alten Bekannten" bis hin zu Spezialchemikalien. Die im NOP angebotenen Materialien sollen organisch-chemisches Experimentieren durch gewissenhaft aufbereitete Versuchsvorschriften, möglichst umfassende Zusatzinformationen zu den Versuchen und Hintergrundinformationen rund um die organische Synthese optimal unterstützen.
Um den folgenden Wissenschaftlergenerationen Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie chemische Lösungen für die Probleme des 21. Jahrhunderts erarbeiten können, bedarf es aber noch mehr. Auf der folgenden Seite sind zum einen die für den Umgang mit Gefahrstoffen relevanten gesetzlichen Regelungen zusammengestellt, zum anderen werden Bewertungsverfahren für chemische Stoffe und Reaktionen vorgestellt, die dem (angehenden) Chemiker gezielte Anregungen geben sollen, seine Arbeit immer wieder im Hinblick auf einen größtmöglichen ganzheitlichen Nutzen zu optimieren.
Zur Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht
- Impressum - Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Creative Commons-Lizenzvertrag
pages/how.php: 20. November 2013
de/inc/how.html: 09. January 2017